Snickerdoodles

Normalerweise ist die Adventszeit für alle meeeegastressig,
 naja von allen Seiten bekommt man etwas von Besinnlichkeit und Warten auf Weihnachten erzählt, 
aber für den Durchschnittsmenschen ist das doch eher eine stressige Zeit. 
 
Da jagt eine Weihnachtsfeier die andere, 
dann wollen noch alle Geschenke geshoppt werden und Schreck lass nach, 
das Outfit für Heiligabend ist zu eng und man muss in eine vollkommen überfüllte Shoppingmeile um sich noch schnell etwas hübsches zum Anziehen zu kaufen.

Ich bin vor sieben Wochen Mutter geworden und muss meine Prioritäten daher etwas anders setzen, 
 also habe ich alle Weihnachtsgeschenke 
( bis auf wenige Kleinigkeiten) bereits im November besorgt. 
Leute, das ist absolut empfehlenswert und sollte nächstes Jahr von allen umgesetzt werden ;)

Die Zeit die ich dadurch jetzt mehr habe, nutze ich, um leckere Snickerdoodles zu backen. 
Das sind unglaublich leckere Cookies, 
die außen knusprig sind und innen gaaaaanz zart.
Das beste an ihnen ist, sie sind schnell und einfach zu machen.

Snickerdoodles
120g Butter
180g Zucker
2 Eier
2 3/4 Tassen mehl
1 TL Weinsteinbackpulver
1TL Natron
1/2TL Salz
2EL Zucker
1EL Zimt

1) Butter und Zucker cremig mixen, Eier hinzufügen und vermixen
 
2)Mehl, Weinsteinbackpulver, Natron und Salz dazugeben und alles zu einem gleichmäßigen Teig vermischen.
 
3) Zucker und Zimt in einem Suppenteller vermischen und aus dem Teig kleine Bälle formen, diese dann in der Zimtzuckermischung rollen und auf ein Backblech tun.
 
4) Bei 175 grad ca 9 Minuten backen.

Nicht wundern, im Ofen werden die Cookies richtig dick und beim rausnehmen fallen die in sich zusammen, das muss so sein ;)


 
Um die Adventszeit wirklich stressfrei zu geniessen dekoriere ich auch nicht allzuviel, 
dieses Jahr halte ich die Deko farbtechnisch eher minimalistisch/skandinavisch. 
Dazu reichen mir Weckgläser, Paketschnur und Dekoschnee, fertig ist mein "Adventskranz".




Schreibt mir doch, was ihr tut, um die Adventszeit entspannt geniessen zu können.
Eure Regina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen